Unsere Firmengeschichte

Aus den Geschichtsbüchern


Am 20. April 1935 übernahm der Schmiedemeister Heinrich Berg den väterlichen Schmiedebetrieb in Göhl. Am 25. September 1937 machte er seine Meisterprüfung im Kraftfahrzeugreparatur-Handwerk und erweiterte seinen Schmiedebetrieb zum Kfz.-Reparaturbetrieb. Im selben Jahr übernahm er die DKW-Vertretung. Am 5.Oktober 1939 wurde die Firma unter der HRA-Nr. 149 ins Handelsregister Oldenburg eingetragen. Nach den Kriegswirren erfolgte im Jahre 1949 der Umzug von Göhl in die Schuhstraße 107 nach Oldenburg. Im Jahre 1950 konnte der Firmengründer die Partnerschaft mit Volkswagen abschließen.

Nun wurde der Neubau eines Firmengebäudes vorangetrieben und konnte bereits im Herbst 1952 am heutigen Standort am Berliner Eck eröffnet werden. Aus dieser Zeit stammt auch die ebenfalls zum Unternehmen gehörige Tankstelle. Zweigstellen konnten in den Folgejahren in verschiedenen Ortschaften der näheren Umgebung wie Heiligenhafen (1964), Lensahn (1966) und Lütjenburg (1997) unter Schaffung neuer Arbeitsplätze aufgebaut und bis auf den Betrieb in Lensahn bis heute erhalten werden.

Bereits im Jahre 1965, genauer gesagt am 6. Mai, konnte die Firma ihr erstes kleines Jubiläum feiern.Damals durfte sich der Polizeihauptkommissar Willy Pirsch aus Oldenburg über den 5000 neuen Volkswagen vom Autohaus Heinrich Berg freuen. Es handelte sichum einen legendären VW Käfer 1200 Export.

Verkaufsraum 1967
Neuwagen Ausstellung 1967

In den Jahren von 1968 bis 1976 vertrat die Firma Heinrich Berg die Marke Porsche als Reparatur-Werkstatt. In den darauffolgenden Jahren war das Unternehmen bis zum Jahre 1990 mit einem Porsche-Händlervertrag ausgestattet. Anfang der 70er Jahre konnte die angebotene Modellpalette um die Marke Audi und Anfang der 90er um die Marke Skoda erweitert werden.

60er Jahre

Am 1. Juli 1965 nahm Herr Berg seinen Schwiegersohn Adolf Wilhelm Lüttgens als gleichberechtigten Gesellschafter in die Unternehmung mit auf. Am 1. Juli 1986 wurde er von seinem Schwiegersohn als alleiniger Inhaber abgelöst. Dieser führte die Geschäfte der Firma 15 Jahre erfolgreich weiter.

Seit dem 1. Januar 2001 wird das Unternehmen von Herrn Martin Mey bereits in der dritten Generation als Familienunternehmen geführt. Dieser hatte die Geschäfte ebenfalls einst von seinem Schwiegervater Adolf Wilhelm Lüttgens übernommen und konnte mit seiner Mannschaft am 8. Mai 2010 das 75 jährige Jubiläum im angemessenen Rahmen feiern.

Anschrift

Autohaus Heinrich Berg

Berliner Eck
23758 Oldenburg

Tel.: 0 43 61 - 5 12 60
Fax: 0 43 61 - 51 26 26

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
08.00 - 18.00 Uhr
Samstag
09.00 - 12.00 Uhr
Sonntag ist Schautag ohne Beratung
08.00 bis 20.00 Uhr

Werkstatt & Service

Montag - Freitag
07.30 - 16.45 Uhr
Samstag
08.00 - 12.00 Uhr

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de